Skip to main content

Ursachenforschung zu Bauwerksmängeln und daraus resultierenden Schäden mit Hilfe geeigneter Verfahren, wie z.B.:

  • Thermografie mit Wärmebildkamera
  • Ermittlung der Materialfeuchte
  • Ermittlung der Luftdichtheit der Gebäudehülle nach DIN EN 13829 (Blower Door)
  • Materialprobenahme zur Ermittlung von Bauwerk zerstörenden Salzen

Richtig eingesetzt, kann Thermografie wertvolle Informationen zur Ursachenforschung von Bauschäden und für die Qualitätssicherung liefern.

Sie ist  hilfreich beim Erkennen von:

  • kritischen Oberflächentemperaturen
  • Wärmebrücken
  • Leckagen an der Gebäudehülle
  • Leckagen an wasserführenden Leitungen

In Zusammenhang mit einer Luftdichtheitsmessung ( Blower Door ) lassen sich Konvektionswärmeverluste darstellen.

Methoden zur Bestimmung der Materialfeuchte

Zerstörende Messverfahren

  1. Calciumcarbid-Methode mit dem CM-Messgerät
  2. Gravimetrische Methode, Darr-Methode

Zerstörungsfreie und -arme Messverfahren mit dem Handgerät über

  • die elektrische Leitfähigkeit des Materials (weniger zerstörerische Maßnahme)
  • die Dielektrizitätskonstante (Magnetfeld, zerstörungsfrei)

Ermittlung der Luftdichtheit der Gebäudehülle mittels Überdruck- / Unterdruck-Messung ( 50 Pa-Messung / Blower Door )

Beim Neubau aber auch nach Sanierung im Bestand gibt dieses Messverfahren Aufschluss über den Erfolg der durchgeführten Arbeiten. Leckagen weisen auf mögliche Baumängel hin, welche zu einem späteren Zeitpunkt große Schäden hervorrufen können.

Sinnvoll ist eine Blower-Door-Messung nach Fertigstellung der Gebäudehülle, d.h.wenn:

  • Außenfenster / Außentüren
  • Dachhaut, winddichte Ebenen
  • Dampfsperren/ -bremsen

eingebaut sind.

Vorteile und Nutzen:

  • Qualitätssicherung und Energieeinsparung
  • Wärme-, Hitze-, Schall-, Brandschutz
  • Vermeidung von Bau-, Feuchte-, Schimmelschäden
  • Effizienz von Lüftungsanlagen
  • Behaglichkeit und Luftqualität

 

 

Bei Salzausblühungen

Material-Probenahme und Untersuchung auf Art und Höhe der im Material gelagerten Salze mittels Suspension und Stäbchentest.